Wie geht man bei Sadef vor, wenn es sich um Werkzeug handelt?

Um ein Profil mit einer spezifischen, nach Kundenmaß bestimmten Geometrie herzustellen, sind Werkzeuge aus einer Reihe von Walzrollen, Perforationsmatrizen und eine Abkappmatrize erforderlich. Eine Reihe von Rollen ist immer Standard, ein anderer Teil muss spezifisch auf Basis eines von beiden Parteien genehmigten Plans entworfen werden.

Sadef steht für den vollständigen Entwurf und die Herstellung dieses Werkzeugs ein. Falls der Kunde vollständig oder teilweise in dieses Werkzeug mit investiert, wird er Miteigentümer des Werkzeugs. Hiermit verpflichtet sich Sadef, die identische Profilform nicht an Dritte zu verkaufen. Falls man jedoch beim Schutz seiner Profilform weiter gehen möchte, kann eine Ausschlußbarkeit abgeschlossen werden. Dieser Punkt ist jedoch Gegenstand einer gesonderten Verhandlung. Auch die Art, in der der Kunde in das Werkzeug investiert (teilweise, vollständig, über Abschreibung an einer bestimmten Abnahmemenge) ist Bestandteil der Handelsverhandlungen.